Nachfrage nach 24 Stunden Pflege durch polnische Betreuerinnen in Deutschland steigt! 

 

Durch die demographisch bedingte Zunahme älterer Menschen, wird zukünftig mit erhöhtem Pflegebedarf gerechnet werden. Der Anstieg der Lebenserwartung, und den damit verbundenen alterstypischen Erkrankungen wird sich ebenfalls erhöhen, somit erlangt das Thema Pflege, einen höheren Stellenwert denn je. Die Zahl nach geeignetem Pflegepersonal ist rückläufig, und wird die Politik und Wirtschaft vor neue Herausforderungen stellen. Die Deutschen Pflegekräfte, die in der häuslichen Pflege zu Verfügung stehen, sind für die meisten Familien einfach nicht bezahlbar und können daher nur begrenzt eine Hilfe bieten.
 

Die Nachfrage nach bezahlbaren, geeigneten und wirklichen entlastenden Pflegedienstleistungen und Hilfsmitteln in der häuslichen Pflege wird daher steigen. Gerade auch, weil der Wunsch nach liebevoller Pflege in gewohnter Umgebung, von pflegebedürftigen und pflegenden von großer Bedeutung ist.

Bei "normalen" Pflegesituationen, ist die ambulante Pflege, durch den örtlichen Pflegedienst, oder ein Netzwerk von ökumenischen Hilfsdiensten zunächst ausreichend, und bietet den Familien die nötige Unterstützung.

Wenn der Bedarf, aber über die üblichen Hilfsangebote und Leistungen steigt, wie z.b. bei einer ständigen Beaufsichtigung eines an Demenz erkrankten Menschen, sind diese Angebote leider nicht mehr hilfreich, und die Familien müssen ergänzend helfen.

Nur kann die Versorgung eines pflegebedürftigen Angehörigen, oft durch Veränderungen in der Familien und Haushaltsstruktur von den Familienmitgliedern nicht geleistet werden.

Die bezahlbare und alternative Lösung zum Altenheim, ist eine polnische Pflegerin. Immer beliebter ist diese Variante, da es zum einen, keinen schmerzlichen Umzug in ein Altenheim bedarf, die Kosten für viele finanzierbar sind, und die Familien sich weiterhin an der Betreuung beteiligen können. Gerade auch Menschen mit Demenz, haben es in einem Seniorenheim recht schwer, die nötige Zeit für den pflegebedürftigen, bleibt da leider oft auf der Strecke, da die Pflegekräfte fehlen.

Bei der 24 h Versorgung zuhause, wird weiterhin in vertrauter Umgebung eine individuelle 1:1 Versorgung sichergestellt. Es ist immer ein Ansprechpartner verfügbar, die Grundpflegerischen Tätigkeiten, sowie die hauswirtschaftliche Versorgung werden übernommen, auch besteht weiterhin die Möglichkeit soziale Kontakte zu pflegen, oder kleine Ausflüge in Begleitung zu unternehmen. Jeder Mensch möchte so lange wie möglich in den eigenen 4 Wänden leben. Dieser Wunsch kann durchaus realisiert werden.

Wir bieten unsere Hilfe Deutschlandweit  ab 1200€  

Ich berate Sie gerne Tel: 0211-29 00146 

Ihre Marlene Makolla